Blog

Halten Sie Schritt mit frischen Software-Releases, neuen Funktionen und speziellen Angebote.

DeepSpar Disk Imager

UFS Explorer arbeitet jetzt mit DeepSpar Disk Imager

23.08.2019

Um sicherzustellen, dass UFS Explorer den aktuellen Markttrends entspricht und den höchsten Qualitätsstandard aufweist, bietet SysDev Laboratories regelmäßig Updates für das Softwareprodukt an. Dieses Mal hat die neu veröffentlichte Version 7.11 zusammen mit einigen Verbesserungen an den vorhandenen Funktionen eine brandneue Fähigkeit für die Professional- und Network RAID-Editionen eingeführt, die darauf abzielt, die Effizienz der Datenwiederherstellung beim Umgang mit defekten Speichermedien über Hardware-Mittel, die direkten Low-Level-Zugriff auf die Festplatte unter Umgehung des BIOS gewähren, zu verbessern.

Von nun an unterstützt die Software DeepSpar Disk Imager – ein spezielles Gerät, mit dem Images von Festplatten, bei denen verschiedene Leseprobleme auftreten, z. B. fehlerhafte Blöcke, erstellt werden. (Nähere Informationen finden Sie auf der Website des Herstellers.)

Mit einem der beiden Produkte können Sie ganz einfach eine Verbindung zu DDI über das Netzwerk herstellen, auf den Inhalt des daran angeschlossener instabiler Festplatten zugreifen, den Speicher nach verlorenen Dateien durchsuchen oder diese Festplatte verwenden, um RAID für weitere Datenrettungsvorgänge aufzubauen, ohne dass Instrumente von Drittanbietern benötigt werden. Das Auslesezeitlimit, die Blockgröße und andere Parameter können direkt in der Software-Oberfläche konfiguriert und während des Vorgangs geändert werden, um die bestmögliche Leistung zu erzielen. Auf diese Weise kann in kürzester Zeit eine maximale Menge intakter Daten gerettet werden, was die Wahrscheinlichkeit verringert, dass das verschlechterte Laufwerk während des Lesens ausfällt. Darüber hinaus ermöglichen die Programme das Öffnen einer von DDI erstellten Image-Datei und deren Verarbeitung anstelle des ursprünglichen physischen Speichers.

Wenn Sie die neue Funktion testen möchten, stellen Sie sicher, dass Sie der Installation des Updates zustimmen, wenn Sie dazu aufgefordert werden, oder laden Sie die kostenlose Testversion der Software herunter. Um zu sehen, wie sie unter verschiedenen Betriebssystemen funktioniert, können Sie sich auch mit der folgenden Videopräsentation vertraut machen: