Wie kann ich von einer Speicherkarte verlorene Dateien wiederherstellen?

data recovery from memory card with ufs explorer

Moderne Speicherkarten sind in einer Vielzahl von Typen, Kapazitäten und Geschwindigkeitsstufen erhältlich. Sie werden heutzutage in zahlreichen Geräten, von Digitalkameras und Videorecordern bis zu Smartphones, Tablets und MP3-Playern, als De-facto-Speicherstandard verwendet. Aufgrund der zunehmenden Beliebtheit von Spielekonsolen, Autonavigationssystemen, Drohnen und IoT-Modulen steigt die Nachfrage nach dieser Art von Wechselmedien. Das Erweitern des lokalen Speichers der meisten Gadgets ist auch so einfach wie das Einstecken einer Karte in den Ersatzsteckplatz oder einen Speicherkartenleser.

Da Speicherkarten keine beweglichen Teile aufweisen, sind sie sehr unempfindlich gegen Beschädigungen oder Kratzer. Daher verlassen sich viele Menschen darauf, dass sie wertvolle digitale Fotos und Videos sowie Musik- und Filmbibliotheken speichern. Hin und wieder kommt es jedoch vor, dass eine Speicherkarte vom Computer nicht mehr erkannt wird oder bestimmte Dateien aufgrund von Systemabstürzen oder Benutzerfehlern verloren gehen. Glücklicherweise können Sie die fehlenden Dateien leicht finden und wiederherstellen, wenn das Medium selbst physisch intakt ist. Alle damit verbundenen Vorgänge müssen jedoch innerhalb kürzester Zeit gestoppt werden.

Beachten Sie: Im Falle einer physischen Beschädigung ist die Datenrettung nur von einem qualifizierten und ordnungsgemäß ausgestatteten Dienstleister möglich. Wenn Sie DIY-Reparatur- oder Datenrettungsversuche unternehmen, riskieren Sie, den Speicher zu zerstören.

Stellen Sie Daten von einer Speicherkarte (microSD, SD, SDHC, SDXC, CF, MS, XQD usw.), die in FAT (exFAT) oder einem anderen Dateisystem von Windows, macOS, Linux, Unix, BSD formatiert ist, wieder her

Unabhängig davon, ob die Dateien versehentlich gelöscht wurden, der Speicher formatiert oder beschädigt wurde, kann das Problem mithilfe einer Datenwiederherstellungssoftware problemlos behoben werden. Das FAT-Dateisystem (exFAT), das aufgrund seiner plattformübergreifenden Kompatibilität häufig auf Speicherkarten angewendet wird, lässt auf ausreichende Erfolgschancen schließen.

Hinweis: Mehr Informationen zu Dateisystemen und ihren Typen finden Sie in den Grundlagen von Dateisystemen.

Damit das Programm mit dem realen Dateisystem anstelle seiner virtuellen Darstellung funktioniert, sollte die Karte von dem Mobilgerät, mit dem es verwendet wird, entfernt und in den eingebauten Steckplatz eines PC/Laptops oder eines USB-Kartenlesers gesteckt werden.

Warnung: Nachdem Sie Ihre Speicherkarte an den Computer angeschlossen haben, versuchen Sie nicht, sie mit Chkdsk oder ähnlichen Dienstprogrammen zu reparieren. Dies kann zu ernsthaften Schwierigkeiten bei der Datenrettung oder sogar zu dauerhaften Datenverlusten führen.

Es gibt immer noch verschiedene Situationen, in denen es sich nicht einmal lohnt, Dateien von Ihrer Speicherkarte zurückzuholen:

  • die Daten wurden durch Low-Level-Formatierung zerstört. Durch diesen Vorgang wird der Inhalt eines Speichers vollständig gelöscht;
  • nach dem Datenverlust wurden die Informationen auf diese Speicherkarte aktiv geschrieben;
  • die Dateien wurden durch eine spezielle Shreddersoftware auf null gesetzt oder überschrieben.

In anderen Szenarien empfiehlt SysDev Laboratories UFS Explorer und Recovery Explorer als effiziente Softwarelösungen zur Behebung einer Vielzahl von Datenverlustproblemen, einschließlich der Datenwiederherstellung auf Speicherkarten, die mit einem beliebigen Dateisystem von Windows, macOS, Linux oder Unix/BSD formatiert sind. Die Anwendungen analysieren den Speicher sorgfältig und ermöglichen es dem Benutzer, die wiederhergestellten Dateien zu kopieren, ohne Änderungen an der Datenquelle vorzunehmen.

Gehen Sie folgendermaßen vor, um verlorene oder gelöschte Dateien mithilfe UFS Explorer Standard Recovery von einer Speicherkarte zu extrahieren:

  1. Laden Sie die Software herunter und installieren Sie sie auf Ihrem Computer. Stellen Sie sicher, dass die Version des Programms mit der Betriebssystemplattform, auf der es ausgeführt wird, übereinstimmt.

    Hinweis: Wenn Sie Probleme mit der Installation des Programms haben, lesen Sie bitte die Installationsanleitung für UFS Explorer.

  2. Öffnen Sie die Anwendung und ändern Sie bei Bedarf deren Parameter auf der Registerkarte Einstellungen.

  3. Setzen Sie Ihre Speicherkarte in den Kartenleser des Computers oder in einen externen USB-Adapter ein. Stellen Sie sicher, dass die Schnittstelle des Steckplatzes dem Formfaktor Ihrer Speicherkarte (SD, microSD usw.) entspricht.

    Warnung: Wenn ein Speicherkartenfehler auftritt und das Betriebssystem die Formatierung dieses Geräts vorschlägt, führen Sie den Vorgang erst durch, wenn die Datenwiederherstellung abgeschlossen ist.

  4. Finden Sie dieses Laufwerk in der Liste der angehängten Speicher im linken Bereich und suchen Sie mit der entsprechenden Schaltfläche oder der Option im Speicherkontextmenü nach verlorenen Daten.

    three ways to start memory card scanning in ufs explorer

  5. Definieren Sie die bevorzugten Scanparameter. Wenn Sie sich bezüglich des Dateisystemtyps sicher sind, deaktivieren Sie die restlichen Dateisysteme. Klicken Sie anschließend auf "Scan starten" und warten Sie, bis der Vorgang abgeschlossen ist.

    Hinweis: Weitere Informationen zum Anpassen des Verfahrens finden Sie in der Anleitung zum Scannen eines Laufwerks mit UFS Explorer.

    set memory card scanning parameters in ufs explorer

  6. Navigieren Sie durch die von der Software wiederhergestellten Dateien und Ordner. Wenn das Werkzeug "Anzeige von Dateistatus-Informationen einrichten" aktiviert ist, werden alle Dateien mit kreisförmigen Symbolen angezeigt, die ihrem Status entsprechen: Die grüne Farbe zeigt an, dass eine Datei "gut" ist und einen gültigen Header hat; die rote Farbe zeigt eine "schlechte" (genullte) Datei an; Die graue Farbe kann darauf hindeuten, dass eine Datei teilweise beschädigt wurde oder ihre Integrität aufgrund der Besonderheiten des Formats nicht getestet werden kann. Die wiederhergestellten gelöschten Ordner und Dateien können von den restlichen Daten durch die rote Farbe ihrer Namen unterschieden werden. Sie können die Elemente auch nach Name, Datum, Größe sortieren, eine schnelle oder erweiterte Suche durchführen und eine Vorschau der Dateien im eingebetteten Viewer anzeigen, um die benötigten zu finden. Drücken Sie "Auswahl bestimmen" und markieren Sie diejenigen, die Sie retten möchten.

    using ufs explorer define selection tool to save several files recovered from memory card

    Hinweis: Die Informationen in  Auswertung und Speicherung der Ergebnisse der Datenwiederherstellung können Ihnen die Arbeit mit den erhaltenen Ordnern und Dateien erleichtern.

  7. Wählen Sie einen Zielordner für die wiederhergestellten Dateien. Stellen Sie sicher, dass Sie die Dateien nicht zurück auf die problematische Speicherkarte kopieren.

    saving group of files recovered from memory card with ufs explorer save selection tool

Hinweis: Wenn Sie die geretteten Daten in einem Netzwerkordner speichern möchten, lesen Sie bitte die bereitgestellte Anweisung.

Letzte Aktualisierung: 09. August 2022

Wenn Ihnen dieser Artikel gefällt, teilen Sie ihn in sozialen Medien: