So verbinden Sie SATA-Laufwerke mit dem PC mithilfe USB-zu-SATA-Adapters

SATA-Laufwerke sind normalerweise so konzipiert, dass sie im Inneren des Computers montiert werden, was das Öffnen des Gehäuses und ihre Verbindung mit den Anschlüssen auf der Hauptplatine erfordert. In bestimmten Fällen kann dieser Prozess jedoch zu kompliziert oder sogar unmöglich zu erfüllen sein. Mit der bereitgestellten Anleitung können Sie mithilfe eines einfachen Adapters jede interne SATA-Festplatte oder SSD in einen Wechsel-USB-Datenträger verwandeln. Danach können Sie den leicht über den normalen USB-Anschluss mit einem Desktop- oder Laptop-PC verbinden.

Hinweis: Verlassen Sie sich bitte auf den Artikel über Identifizierung des Schnittstellentyps einer Festplatte, um festzustellen, ob Ihre Festplatte über SATA oder einen anderen Anschlusstyp verfügt.


Wann muss ein SATA-Laufwerk über einen Adapter verbunden werden?

SATA bleibt der gebräuchlichste Verbindungsstandard für interne Festplatten, die in Desktop-Computern, Laptops, Servern und einigen anderen Geräten zu finden sind. Er wird durch einen kleineren L-förmigen Stecker mit einem flachen dünnen Kabel dargestellt, das zur Datenübertragung dient, und einen etwas breiteren L-förmigen Stecker, der gebraucht wird, um das Laufwerk über ein 5-adriges Kabel mit Strom zu versorgen. Das erste "Daten"-Kabel verbindet das Speichermedium mit dem Motherboard, das zweite "Strom"-Kabel – mit dem Netzteil des Systems. Diese Art der Einstellung ist optimal und liefert die höchsten Übertragungsraten. Daher ist sie im Allgemeinen auch für die Datenrettung bevorzugt. In einigen Situationen sollten die Laufwerke jedoch aus dem Computer entfernt werden, beispielsweise aufgrund eines ernsthaften Risikos, die verlorenen Dateien zu überschreiben, eines schwerwiegenden Betriebssystemabsturzes, fehlerhafter Hardware oder anderer technischer Einschränkungen.

Eine aus dem Originalgerät herausgenommene SATA-Festplatte kann ebenfalls in einen internen SATA-Steckplatz eines anderen Computers umgesteckt werden. Aber vielleicht möchte man den Tower wegen der Garantie nicht öffnen. Der Computer verfügt möglicherweise auch nicht über verfügbare SATA-Anschlüsse, da ein typisches Motherboard etwa 4-6 davon aufnehmen kann. Diese Methode ist auch für Laptops nicht praktikabel, da sie im Vergleich zu Desktops etwas schwieriger zu zerlegen sind und physische Platzbeschränkungen haben. Jedes dieser Hindernisse kann leicht umgangen werden, indem dieses SATA-Laufwerk in ein externes Gerät umgewandelt wird, das an einen USB-Anschluss anstelle des Motherboards angeschlossen wird.

Was soll man für das Verfahren vorbereiten?

Die Kommunikation zwischen diesen beiden Schnittstellen kann über einen speziellen USB-zu-SATA-Adapter erfolgen. Seine USB-Seite wird in den USB-Anschluss des Computers gesteckt und die SATA-Seite wird an das Laufwerk angeschlossen. Solche Adapter sind relativ günstig und es ist möglich, USB 3.0 und höhere Optionen zu finden. Es muss jedoch beachtet werden, dass sie neben der Geschwindigkeit einige andere Einschränkungen haben. Die meisten von ihnen unterstützen keine Laufwerke mit der Kapazität von mehr als 2 TB. Nur einige USB 3.0- und höhere Varianten funktionieren mit Laufwerken bis zu 6 TB, diese Informationen sollten in ihren Spezifikationen verfügbar sein.

regular usb sata adapter photo

Bild 1. USB-zu-SATA-Adapter.

Alle SATA-Festplatten benötigen Strom, um sich drehen zu können. Seine Menge hängt von der Größe des Laufwerks ab. Eine kompaktere 2,5-Zoll-Laptop-Version verbraucht weniger und kann ausschließlich über einen USB-Anschluss mit Strom versorgt werden. Die für Desktop-PCs gedachten 3,5-Zoll-Festplatten brauchen mehr Strom. Aus diesem Grund müssen sie an eine externe Stromversorgung angeschlossen werden, z. B. einen AC/DC-Adapter.

standard ac/dc power adapter photo

Bild 2. AC/DC-Adapter.

Damit dies möglich ist, muss der USB-zu-SATA-Adapter mit einem zusätzlichen 12-V-Eingangsport für die Stromversorgung ausgestattet sein, in den Sie das AC/DC-Adapterkabel einstecken können. Einige Hersteller können sogar den Adapter in das Kit miteinbeziehen.

kit of usb sata adapter and power adapter

Bild 3. USB-zu-SATA-Adapter mit einem mitgelieferten AC/DC-Adapter.

Weiterer wichtiger Punkt ist der richtige Umgang mit dem Laufwerk. Diese Geräte gehen recht leicht kaputt, daher müssen Vorkehrungen getroffen werden, dass das Laufwerk dabei nicht beschädigt wird. Das Speichermedium sollte streng horizontal und auf einer ebenen Fläche platziert werden. Seine Seiten müssen belüftet bleiben, daher möchten Sie vielleicht einen USB-betriebenen Lüfter oder ein anderes Kühlgerät verwenden.

Anschließen von SATA-Laufwerken über einen USB-zu-SATA-Adapter Schritt für Schritt

Nachdem Sie einen USB-zu-SATA-Adapter und gegebenenfalls einen zusätzlichen AC/DC-Adapter vorbereitet haben, können Sie mit der Verbindung Ihres Laufwerks beginnen.

  1. Schließen Sie Ihr SATA-Laufwerk an den USB-zu-SATA-Adapter an.

    Stecken Sie Ihre SATA-Festplatte oder SSD direkt in den kombinierten SATA-Anschluss des Adapters.

  2. Versorgen Sie den Adapter mit Strom, wenn Sie eine 3,5-Zoll-Festplatte haben.

    Stecken Sie den Stecker, der vom AC/DC-Adapterkabel kommt, in den dedizierten Stromanschluss des USB-zu-SATA-Adapters. Schließen Sie danach das Netzteil an eine Steckdose an.

  3. Verbinden Sie den USB-zu-SATA-Adapter mit dem PC.

    Schließen Sie das Kabel mit dem integrierten USB-Stecker, das vom Adapter geht, an den freien USB-Port Ihres Computers an. Es ist bevorzugt, einen zu verwenden, der sich direkt auf der Hauptplatine des Computers befindet. Solche Anschlüsse können normalerweise auf der Rückseite des Turms gefunden werden.

  4. Überprüfen Sie das Laufwerk.

    Wenn am USB-zu-SATA-Adapter ein Schalter vorhanden ist, schalten Sie ihn ein und warten Sie, bis das Laufwerk bootet. Hören Sie sich den Start und die Initialisierung an: Es sollten keine seltsamen Geräusche wie Klicken oder Schleifen zu hören sein. Wenn das Laufwerk keine Geräusche macht, kann dies auf einen Elektronikfehler hindeuten.

  5. Stellen Sie sicher, dass das Laufwerk erkannt ist.

    Der Computer sollte den Adapter entdecken und die erforderlichen Treiber installieren. Im Erfolgsfall wird das Laufwerk in der Datenträgerverwaltung angezeigt.

Auf YouTube ansehen

Um mehr über die Identifizierung des Schnittstellentyps sowie andere mögliche Installationsmethoden zu erfahren, lesen Sie bitte den Artikel zur Identifizierung des Schnittstellentyps einer Festplatte und die Mittel für ihren Anschluss an den Computer.

Letzte Aktualisierung: 15. November 2022

Wenn Ihnen dieser Artikel gefällt, teilen Sie ihn in sozialen Medien: