Lösungen

Grundinformationen und hilfreiche Empfehlungen über Datenzugriff und Datenrettung

Download software

Was kann ich tun, um gelöschte Dateien von Windows zu retten?

Jeder Windows-Benutzer weiß, dass versehentlich gelöschte Dateien und Ordner problemlos aus einem speziellen Container auf dem Desktop, der als Papierkorb bezeichnet wird, abgerufen werden können. Diese praktische Funktion kann jedoch nicht helfen, wenn ein Element mithilfe fortschrittlicher Löschmethoden (z. B. Kombination aus Umschalt- und Löschtasten, einem Windows-Eingabeaufforderungsbefehl usw.), von einem tragbaren digitalen Medium entfernt wurde oder der Papierkorb selbst danach geleert wurde. Glücklicherweise können Dateien aufgrund der Besonderheiten dieses Betriebssystems in den meisten Fällen mit anderen Optionen, selbst wenn keine Sicherungskopie vorhanden ist, wiederhergestellt werden.

Der Hauptgrund, der die Wiederherstellung gelöschter Dateien ermöglicht, besteht darin, dass Windows die von einer solchen Datei besetzten Sektoren einfach als frei markiert, während der Inhalt auf dem Speichergerät bleibt, bis neue Daten dort geschrieben werden. Das auf externen Laufwerken verwendete FAT/exFAT-Dateisystem löscht die Informationen zum Speicherort der Dateicluster, behält jedoch Namen, Größe und Startposition bei, wohingegen NTFS, das üblicherweise auf internen Festplatten angewendet wird, einen Datensatz für eine Datei mit allen Zuordnungsinformationen speichert, bis der überschrieben wird. Spezielle Techniken ermöglichen es, diese Daten zu finden, sie zu interpretieren und gelöschte Dateien zu retten.

Beachten Sie: Die Mechanismen, die FAT/exFAT und NTFS zum Speichern von Daten verwenden, werden in Das Verstehen von Dateisystemen ausführlicher beschrieben.

Dennoch gibt es mehrere Situationen, in denen es nicht einmal den Versuch wert ist, Dateien auf Windows wiederherzustellen:

  • Die Dateien wurden vor langer Zeit von dem aktiv verwendeten Speichermedium gelöscht.
  • Die Dateien wurden mit Hilfe von Zerkleinerungs- oder Löschsoftware zerstört.
  • Die Festplatte, auf der die Dateien gespeichert wurden, ist verschlüsselt und der Verschlüsselungsschlüssel ist verloren gegangen.

In anderen Fällen besteht die Chance, gelöschte Dateien mit einer der folgenden Methoden wiederherzustellen.

Verwenden Sie die in Windows integrierte Funktion "Frühere Versionen"

Frühere Versionen sind in Windows 7 und höher als Teil der Systemwiederherstellungsfunktion verfügbar. Ein Wiederherstellungspunkt wird vom System automatisch erstellt, wenn wichtige Änderungen wie die Softwareinstallation vorgenommen werden, und enthält möglicherweise Kopien von Dateien und Ordnern, die kürzlich gelöscht wurden.

Wenn Sie genau wissen, wo das betreffende Element gespeichert wurde, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf dieses Verzeichnis und wählen Sie die Option "Vorgängerversionen wiederherstellen". Wenn diese Funktion aktiviert ist und ein Wiederherstellungspunkt erstellt wurde, enthält das geöffnete Fenster die Liste der verfügbaren Vorversionen mit den zugehörigen Datumsangaben. Sie können die benötigte Version auswählen und auf "Wiederherstellen" klicken, um die gelöschte Datei zu retten.

Verwenden Sie Datenwiederherstellungssoftware

Wenn die oben angegebene Methode fehlschlägt, können Dateien mit Hilfe einer speziellen Datenrettungssoftware weiterhin aus den Dateisystemen von Windows abgerufen werden. Wie bereits erwähnt, verwendet Windows derzeit zwei Dateisysteme – FAT/exFAT und NTFS, die normalerweise auf Festplatten, USB-Sticks, Speicherkarten von Foto-/Videokameras, Smartphones und anderen in diesem Betriebssystem formatierten Geräten genutzt werden. Darüber hinaus funktioniert das Nachfolgegeneration-ReFS-Dateisystem von Microsoft auf einigen Computern mit Windows 10 und Windows Server ab 2012.

Beachten Sie: Gelöschte Dateien können wiederhergestellt werden, sofern sie mit anderen Informationen nicht überschrieben sind. Aus diesem Grund wird es dringend empfohlen, alle Vorgänge mit dem Speicher, aus dem die Daten gelöscht wurden, zu beenden und sofort mit der Dateien-Wiederherstellung zu beginnen.

FAT/exFAT- oder NTFS-Dateisysteme von Windows

SysDev Laboratories empfiehlt UFS Explorer Standard Recovery als effektive Software, mit der gelöschte Dateien von FAT/exFAT und NTFS zusammen mit vielen anderen Dateisystemen wiederhergestellt werden können.

  1. Laden Sie UFS Explorer Standard Recovery herunter und installieren Sie die Software. Verwenden Sie keinen Speicher (Partition), der die gelöschten Dateien hält, um ihr Überschreiben zu vermeiden. Stellen Sie sicher, dass die heruntergeladene Version der Software mit der Betriebssystemplattform, auf der sie ausgeführt wird, übereinstimmt.

    UFS Explorer Standard Recovery install step 1

  2. Starten Sie das Programm. Ändern Sie gegebenenfalls die Softwareeinstellungen im Einstellungsbereich.

    UFS Explorer Standard Recovery install step 2

  3. Schließen Sie das Speichergerät, das die gelöschten Daten enthält, an. Wenn die Dateien in einer Nicht-Systempartition gespeichert wurden, kann die Datenwiederherstellung auf demselben PC durchgeführt werden. Wenn jedoch Daten von der Systempartition (normalerweise lokaler Datenträger C:) verloren gingen, wird es dringend empfohlen, die Festplatte von diesem PC zu extrahieren und als sekundäres Gerät an einen anderen Computer anzuschließen.

  4. UFS Explorer Standard Recovery erkennt automatisch die auf einem Gerät verfügbaren Partitionen und zeigt sie im linken Bereich des Hauptfensters an. Wählen Sie den benötigten Speicher aus der Liste nach Größe, Dateisystemtyp oder Inhalt aus, und scannen Sie ihn nach verlorenen Daten mithilfe des entsprechenden Kontextmenüs des Speichers, der Schaltfläche "Scan starten" oder des Tools "Diesen Speicher scannen" in der Symbolleiste .

    UFS Explorer Standard Recovery install step 4

  5. Richten Sie die erforderlichen Scannen-Parameter ein. Wenn Sie möchten, dass der Prozess schneller abgeschlossen wird, können Sie alle Dateisysteme außer Windows und IntelliRAW deaktivieren. Drücken Sie anschließend auf "Scan starten" und warten Sie auf die Ergebnisse der Wiederherstellung.

    UFS Explorer Standard Recovery install step 5

  6. Durchsuchen Sie die gefundenen Dateien und Ordner: Sie können sie nach Name, Datum und Typ sortieren, die schnelle/erweiterte Suchoption verwenden oder Dateien im internen Viewer vorher betrachten. Klicken Sie auf die Schaltfläche "Auswahl bestimmen" und wählen Sie die Dateien, die Sie wiederherstellen möchten, aus.

    UFS Explorer Standard Recovery install step 6

  7. Speichern Sie die ausgewählten Dateien in einem anderen Speicher als dem Datenträger, von dem die gelöschten Daten wiederhergestellt werden.

    UFS Explorer Standard Recovery install step 7

Um den gesamten Prozess Schritt für Schritt zu sehen, können Sie sich diese kurze Videoanleitung ansehen:

Beachten Sie: Wenn die Daten aus der Systempartition verloren gingen und es nicht möglich ist, die Festplatte zu extrahieren und an einen anderen PC anzuschließen, können Sie den Computer mit UFS Explorer Backup and Emergency Recovery CD für sichere Datenrettung starten. Weitere Informationen finden Sie unter Datenrettung von der Systempartition.

ReFS- und ReFS3-Dateisysteme von Windows

Das neueste ReFS-Dateisystem von Microsoft bietet aufgrund seiner Architektur und insbesondere der Copy-on-Write-Funktion äußerst große Chancen für erfolgreiche Datenwiederherstellung. Um gelöschte Dateien von einer ReFS-Partition zu retten, ist jedoch ein fortgeschritteneres Datenwiederherstellungstool erforderlich. UFS Explorer Professional Recovery ist eine umfassende Softwarelösung, die mit ReFS-Volumen arbeiten kann, selbst wenn Deduplizierung aktiviert ist.

Die Wiederherstellung von gelöschten Dateien auf ReFS ähnelt der Datenrettung von einem anderen Dateisystem:

  1. Laden Sie UFS Explorer Professional Recovery herunter und installieren Sie das Programm auf einer Partition, die die gelöschten Dateien nicht enthält. Stellen Sie sicher, dass die heruntergeladene Version der Software der Betriebssystemplattform, auf der sie verwendet wird, entspricht.

    UFS Explorer Professional Recovery install step 1

  2. Starten Sie die Anwendung und ändern Sie bei Bedarf ihre Einstellungen im Register Einstellungen.

    UFS Explorer Professional Recovery install step 2

  3. Wählen Sie im linken Fensterbereich eine ReFS-Partition oder eine lokale Festplatte, die sie enthält, aus und klicken Sie auf die Schaltfläche "Nach verlorenen Daten scannen", oder verwenden Sie die entsprechende Kontextmenüoption.

    UFS Explorer Professional Recovery install step 3

  4. Richten Sie die erforderlichen Scan-Parameter ein. Stellen Sie sicher, dass Microsoft ReFS in der Liste der Dateisystemfamilien ausgewählt ist. Klicken Sie auf "Scan anfangen" und warten Sie auf die Ergebnisse der Wiederherstellung.

    UFS Explorer Professional Recovery install step 4

  5. Wählen Sie ReFS, das unter den wiederhergestellten Dateisystemen aufgeführt wird, aus und öffnen Sie dieses Dateisystem.

    UFS Explorer Professional Recovery install step 5

  6. Durchsuchen Sie die Dateien und Ordner, die das Programm gefunden hat. Für mehr Komfort sortieren Sie Dateien nach verschiedenen Kriterien oder verwenden Sie die schnelle/erweiterte Suche. Klicken Sie auf die Schaltfläche "Permanente Auswahl bestimmen" und wählen Sie die Elemente aus, die Sie wiederherstellen möchten.

    UFS Explorer Professional Recovery install step 6

  7. Klicken Sie auf "Auswahl speichern", um die ausgewählten Dateien/Ordner auf ein anderes Volumen als dem Datenträger, von dem die gelöschten Informationen wiederhergestellt werden, zu kopieren.

    UFS Explorer Professional Recovery install step 7

Letzte Aktualisierung: 19. April 2019

Bewertung: 4.7 - 6 Stimmen
Sehr gut

* Der Ratingindikator wird einmal pro Tag aktualisiert.

Teilen: