Wie kann ich Daten von einem nicht zugänglichen externen Laufwerk öffnen?

Moderne tragbare Speichergeräte reichen von winzigen Speicherkarten und USB-Sticks über externe Festplatten im Taschenformat bis hin zu größeren NAS/DAS-Lösungen, die nicht größer als die Größe eines Schuhkartons sind. Alle bieten eine schnelle, kostengünstige und unglaublich bequeme Möglichkeit, Daten zwischen verschiedenen Systemen zu teilen. Wie bei jeder Technologie kann ihre Verwendung jedoch gewisse Herausforderungen mit sich bringen. Zu den häufigsten gehören Kompatibilitätsprobleme, die zum Verlust des Zugriffs auf wichtige Dateien führen.

Viele Benutzer, insbesondere solche mit Dual-Boot-Desktops oder -Laptops, sehen sich einem häufigen Szenario gegenüber: Sie müssen einige Informationen von einem Computer auf einen anderen übertragen, nehmen das Laufwerk aus dem Gerät und stellen fest, dass der Hostcomputer den Speicher erkennt, aber die darauf befindlichen Dateien nicht lesen kann. Dieses Problem tritt Häufig auf, wenn Daten zwischen verschiedenen Umgebungen geteilt werden. Der Grund dafür ist, dass jede OS-Familie Ihre eigenen Dateisysteme hat und mit Laufwerken eines nicht-nativen Formats nicht arbeiten kann. In Windows werden solche Laufwerke im Geräte-Manager aufgelistet, sind jedoch nicht aktiviert und können nicht über den Datei-Explorer aufgerufen werden.

In der Regel fordert das Betriebssystem dazu auf, eine solche Festplatte zu formatieren. Durch diesen Vorgang werden jedoch die vorhandenen Daten zerstört, anstatt Zugriff darauf zu gewähren. Die Verwendung von FAT32/exFAT, das von allen gängigen Computersystemen erkannt wird, behebt dieses Problem teilweise. Aber seine Anwendungen sind aufgrund bestimmter Design-Besonderheiten recht begrenzt. Glücklicherweise kann man durch die Installation einer zuverlässigen Datenzugriffssoftware dieses Problem beheben und die Daten für weitere Manipulationen so einfach wie ABC kopieren.

Kopieren Sie Dateien von inkompatiblen Laufwerken, die unter Windows, macOS, Linux, Unix, BSD formatiert sind

SysDev Laboratories empfiehlt  UFS Explorer und  Recovery Explorer als praktische Softwarelösungen für Benutzer, die mit Daten auf externen Laufwerken arbeiten müssen, die in einer nicht kompatiblen Umgebung formatiert wurden. Die Software unterstützt eine Vielzahl von Dateisystemen von Windows, macOS, Linux und Unix/BSD und ermöglicht Ihnen den sofortigen Zugriff auf und das Kopieren von Dateien, unabhängig davon, auf welchem Speicher sie sich befinden, während die ursprüngliche Dateisystemstruktur in keiner Weise beschädigt oder verändert wird.

Gehen Sie folgendermaßen vor, um  UFS Explorer Standard Access zum Kopieren intakter Daten, die auf einem inkompatiblen Laufwerk gespeichert werden, zu verwenden:

  1. Laden Sie UFS Explorer Standard Access herunter und installieren Sie es auf einem Computer unter Windows.

    Hinweis: Wenn Sie Probleme mit der Installation der Anwendung haben, lesen Sie bitte die  Installationsanleitung für UFS Explorer Standard Access.

  2. Führen Sie die Anwendung aus und ändern Sie die Parameter auf der Registerkarte "Einstellungen", falls erforderlich.

    ufs explorer standard access program settings

  3. Schließen Sie das betreffende Gerät über eine gültige Direktverbindung an den Host-Computer an. Suchen Sie diesen Datenträger unter dem Element "Dieser Computer" im linken Bereich der Programmoberfläche und wählen Sie das entsprechende logische Volumen aus.

    select necessary logical volume in explorer standard access program settings

  4. Gehen Sie die Dateien und Ordner, die im Hauptprogrammbereich angezeigt werden, durch und suchen Sie die Dateien und Ordner, die Sie kopieren möchten. Sie können sie nach Name, Datum, Typ sortieren, in der internen Betrachter anzeigen oder ihre Eigenschaften mithilfe des "Objektverhalten"-Werkzeugs überprüfen. Das Schnellsuchfeld und das erweiterte Tool "In diesem Ordner finden" stehen Ihnen ebenfalls zur Verfügung.

    explore folders in ufs explorer standard access program

  5. Klicken Sie auf "Auswahl definieren" und markieren Sie alle zu speichernden Dateien/Ordner.

    use define selection tool in ufs explorer standard access program

  6. Kopieren Sie die ausgewählten Dateien mit dem Tool "Aktuelle Selektion speichern" auf den Host-PC oder einen anderen Speicherort.

    use save current selection tool in ufs explorer standard access program

    Hinweis: Wenn Sie die  geretteten Daten in einem Netzwerkordner speichern möchten, lesen Sie bitte die bereitgestellte Anweisung.

Beachten Sie: UFS Explorer Standard Access erleichtert den Zugriff auf unbeschädigte Daten und intakte Dateisysteme. Wenn die Dateien gelöscht wurden oder verloren gingen, entscheiden Sie sich für ein  Datenwiederherstellungstool, das für Ihren Datenverlustfall gilt.

Letzte Aktualisierung: 09. August 2022

Wenn Ihnen dieser Artikel gefällt, teilen Sie ihn in sozialen Medien: