Informationsbank

UFS Explorer Softwareprodukte sind umfassende Lösungen für schnellen Datenzugriff und einfache Wiederherstellung von gelöschten Informationen.

Download software

Mac-Speicher ist in der Software nicht verfügbar: So lösen Sie das Problem

Wenn ein funktionsfähiges Speichergerät ordnungsgemäß an den Computer angeschlossen ist, wird es im Allgemeinen sofort in der Liste der verbundenen Speicher im linken Bereich des Hauptfensters von UFS Explorer für darauf folgenden Datenzugriff, Analyse oder Wiederherstellung verloren gegangener Dateien angezeigt. Die Benutzer von Macintosh Laptops und Desktops haben jedoch häufig ein verwirrendes Problem, wenn ein Laufwerk, das die wiederherzustellenden Daten speichert, in der Programmoberfläche einfach nicht verfügbar ist. Die Software kann aufgrund verschiedener typischer Probleme möglicherweise nicht mit macOS-Laufwerken arbeiten und effektive Lösungen dazu werden in diesem Artikel beschrieben.


Fehlende Administratorrechte

Damit ein Datenwiederherstellungs-Tool mit physischen Laufwerken arbeiten kann, sind Administratorrechte erforderlich. Wenn also keine vorhanden sind, kann UFS Explorer natürlich nicht auf alle an den Mac angeschlossenen Speichergeräte zugreifen, mit Ausnahme von Festplatten-Images oder virtuellen Festplatten, bei denen es sich nicht um echte Speichersysteme handelt.

In diesem Fall müssen Sie, solange Sie ein Administratorkennwort haben, Folgendes tun:

  • Melden Sie sich bei einem Administratorkonto an

  • Starten Sie die Anwendung mit Root-Rechten neu, indem Sie den richtigen Benutzer/das richtige Kennwort eingeben.

Die folgende Video-Anleitung zeigt, wie Sie die Software mit erhöhten Berechtigungen von einem Administrator- oder einem Standardbenutzerkonto ausführen können:

System Integrity Protection ist aktiviert

In macOS 10.13 High Sierra und später verhindert eine spezielle Sicherheitsfunktion namens System Integrity Protection (SIP), dass Software von Drittanbietern Zugriff auf die Systemfestplatte erhält. Im Wesentlichen besteht die Aufgabe darin, Änderungen an Systemdateien zu verhindern, die von Viren und anderer Malware vorgenommen werden, um die Integrität des Betriebssystems zu erhalten und seine normale Funktionsweise zu gewährleisten. Dies erlaubt jedoch keine sinnvollen Anwendungen wie Datenwiederherstellungs-Tools das Startlaufwerk lesen (Macintosh HD oder Apple SSD).

Wenn Sie über eine der neuesten macOS-Versionen verfügen und einige Dateien, die von dem Laufwerk, auf dem das System installiert ist, verloren gegangen sind, wiederherstellen möchten, müssen Sie eine der folgenden Maßnahmen wählen:

  • SIP manuell deaktivieren;

  • das Laufwerk als sekundäre Festplatte mit einem anderen Computer verbinden;

  • hren Mac mit Linux Live CD starten (diese Option erfordert eine Linux-Lizenz von UFS Explorer).

Andernfalls kann UFS Explorer diesen Speicher nicht öffnen, selbst wenn der mit Administratorrechten ausgeführt wird.

- Um System Integrity Protection in High Sierra und höher zu deaktivieren, führen Sie folgende einfache Schritte aus:

  • Schritt 1. Starten Sie Ihren Mac neu (öffnen Sie das Menü und wählen Sie Neustart).

  • Schritt 2. Halten Sie beim Start die Tastenkombination Cmd + R gedrückt. Dadurch wird Ihr Mac in den macOS-Wiederherstellungsmodus versetzt.

  • Schritt 3. Wählen Sie im macOS-Dienstprogramme-Menü die Option Terminal, um die Terminalanwendung zu starten.

  • Schritt 4. Geben Sie im Befehlszeilenfenster csrutil disable ein und drücken Sie die Eingabetaste.

  • Schritt 5. Damit die Änderungen wirksam werden, starten Sie Ihren Mac erneut, indem Sie auf das Apple-Logo klicken und Neustart auswählen.

- Um sicherzustellen, dass SIP nach dem Neustart tatsächlich deaktiviert ist, können Sie:

  • Schritt 1. Öffnen Sie das Terminal über die Dienstprogramme oben auf Ihrem Mac.

  • Schritt 2. Geben Sie den Befehl csrutil status ein und drücken Sie die Eingabetaste.

Danach können Sie UFS Explorer ausführen und das Laufwerk auf verlorene Daten überprüfen. Vergessen Sie nicht, die SIP-Funktion zu aktivieren, indem Sie den Wiederherstellungsmodus erneut starten und csrutil enable in das Terminal eingeben.

Sehen Sie sich dieses Video an, das den gesamten Prozess Schritt für Schritt vorführt:

- Um das Laufwerk als sekundäre Festplatte an einen anderen Computer anzuschließen, müssen Sie es aus dem aktuellen Computer herausnehmen und ein Festplattengehäuse verwenden, um es in einen anderen Computer einzuführen.

Probleme mit der Verbindung oder Allgemeinzustand der Festplatte

Wenn die oben genannten Abhilfemaßnahmen nicht helfen und das Laufwerk trotzdem nicht zugegriffen werden kann, hat der Speicher wahrscheinlich physische oder Verbindungsprobleme, die behoben werden müssen, um eine Datenwiederherstellung zu ermöglichen.

Letzte Aktualisierung: 19.02.2019